Samstag, 7. Juni 2014

Abenteuer: Die Untoten von Sassanida

Nach vielen Verzögerungen, zahlreichen Entwicklungen und ausgiebigem Testen ist es soweit: Das neue Abenteuer ist fertig. Die Untoten von Sassanida ist ein harter Überlebenskampf, der einer Gruppe an Spielercharakteren alles abverlangen wird. Sie werden eine alten verfallende Stadt erkunden, sie werden alte Helden kennenlernen, von tausenden von Untoten bedroht werden und schließlich einem Jahrhunderte alten Plan vereiteln.

Das Abenteuers gibt es auf Drive Thru RPG. Wer gerne einmal reinschnuppern möchte in das Abenteuer, dem sei der Prolog Die Reise nach Sassanida empfohlen, der ebenfalls als kostenloses Abenteuer auf Drive Thru RPG erhältlich ist.

Was geschieht?

Es ist mal wieder soweit. Der umtriebige Händler Hägar geht auf Handels-Reise. Und wiedereinmal benötigt er fähige Begleitung, denn es geht nach Sassanida. An sich ist die Stadt und ihre Bewohner nicht gefährlich, aber die Stadt, sowie die Straßen dorthin, sind mittlerweile verwildert. Denn die Stadt Sassanida war einst eine blühende Metropole und nun eine Ruinenstadt in der nur noch ein paar Dutzend Menschen leben. Und Gerüchte erzählen, dass sich drei alte berühmte Helden in die Stadt zurückgezogen haben.

Die Spieler werden eine alte Stadt frei erkunden können, alte Geheimnisse und Schätze entdecken können. Und mit alten ruhmreichen Helden verkehren. Doch noch während sie mit der Stadt beschäftigt sind wird diese von einer enormen Mengen negativer Energie ergriffen. Innerhalb kürzester Zeit stehen Tausende von Untoten in den Straßen und bedrohen jede lebende Kreatur. Im Zentrum dieses unheiligen Ereigniss stehen die Überbleibsel eines beinahe vergessenen Kults: Der Kult der drei Göttinnen Lat, Uzza und Tanam. Tief unter der Stadt werden die Charaktere bis an ihre Grenzen getestet, wenn sie ins Zentrum dieses Kults vordringen und hoffentlich der Bedrohung Herr werden können.

Regelvarianten

In jedem Abenteuer bisher habe ich verschiedene Regelergänzungen vorgestellt, die im Kontext des Abenteuers und im Allgemeinen sinnvolle Erweiterungen des Pathfinder Regelwerks sein können. In diesem Abenteuer werden insbesondere Ergänzungen zu der Kanalisieren-Fähigkeit von Klerikern vorgestellt aber auch praktische Fähigkeiten für gute Charaktere, die sie für Untote gefährlich machen.

Fähigkeit: Gesegneter Wasserträger
Ein Charaktere der sich im Kampf gegen Untote bewährt hat wird irgendwann die Aufmerksamkeit guter Götter erregen. Irgendwann wird er im Schlaf von einer göttlichen Erscheinung besucht. Auch wenn er nicht sofort versteht was diese Erscheinung ihm sagen will (Wissen(Religion), SG 10) wird er irgendwann mit der richtigen spirituellen Beratung erkennen, was dies für ihn bedeutet. Ein Gott - egal ob der Charakter ihm dient oder nicht - schaut auf ihn wohlwollend und hat ihn gesegnet mit einer besonderen Fähigkeit.
Gesegneter Wasserträger: Der Charakter kann einmal pro Tag den Zauber Wasser weihen wirken wie ein guter Kleriker der Stufe 1, selbst wenn er die Voraussetzungen dafür nicht erfüllt.

Die Fähigkeit kann nach Meister-Ermessen vergeben werden oder wenn eine vorher festgelegte Bedingung erfüllt ist. Zum Beispiel:  
  • mindestens 10 Untote vernichten 
  • an der Vernichtung von 20 Untoten beteiligt sein 
  • mindestens 25 TW an Untoten vernichten 
  • ein bestimmter Punkt in der Handlung wurde erreicht.

Über das Abenteuer

Titel-Beschreibung
Titel: Die Untoten von Sassanida
Art: Abenteuer
System: Pathfinder
Anwendung: Abenteuer für eine Gruppe von 4-5 Spielern (Level 6-8),
Autor: Christian Beck
Illustrationen: Christian Beck
Werk-ID: AP0004D
Das Abenteuer umfasst den Prolog, die Erkundung der Stadt, die alten Helden, den Kampf gegen die Untoten in den Straßen Sassanidas und schließlich einen bedrohlichen Dungeon (inklusive eines Untoten-Drachen) als Ursprung der Bedrohung. Dieses Abenteur kann in fünf bis sechs Sitzungen durchgespielt werden. Zusätzlich zum Abenteuer erhalten Käufer ein kleines Booklet indem ALLE Begegnungen des Abenteuer übersichtlich und Fertig zum Spielen (Ready-to-Play) aufgeschrieben sind und drei kurze Schriften an Zusatzmaterial, die von NSCs verfasst wurden. Diese Zusatzschriften sind Material was man den Spielern in die Hände geben kann um den Hintergrund der Geschichte zu erläutern und ihnen im Laufe des Abenteuers zu helfen.
 
Über Bewertungen und sonstiges Feedback freue ich mich natürlich immer. Und wem dieses Abenteuer gefallen hat, der sollte auch einen Blick auf unseren Katalog werfen.